Direktversicherung – betriebliche Altersvorsorge

Sind Sie gerade auf eine der folgenden Fragen zur Direktversicherung gestoßen?

Direktversicherung - betriebliche Altersvorsorge

  • Wie sehr lohnt sich bei einer Abfindung eine Einmalzahlung?
  • Wie lassen sich mit einer Direktversicherung Steuern und Sozialabgaben sparen?
  • Worauf ist zu achten, damit Sie letztendlich mehr Geld zurück bekommen als Sie einzahlen?

Was ist eine Direktversicherung und worauf  sollten Sie außerdem achten, um Steuern und Abgaben zu sparen?

Direktversicherung – betriebliche Altersversorgung

Die Direktversicherung ist einer der fünf in Deutschland bekannten Durchführungswege in der betrieblichen Altersversorgung. Sie können so mit garantierter staatlicher Förderung eine Zusatzrente aufbauen.

Eine Direktversicherung ist mit einem  Lebensversicherungsvertrag oder ein Rentenversicherungsvertrag vergleichbar. Der Versicherungsvertrag kann auch in einer fondsgebundenen Lebensversicherung bestehen, bei der mit den Sparbeiträgen Fondsanteile gekauft werden.

Für Direktversicherungen gilt wie bei privaten Lebens- oder Rentenversicherungen der Garantiezins zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. Für Verträge, die ab dem 01.01.2022 abgeschlossen wurden, beträgt er 0,25 Prozent.

Bei einer Direktversicherung schließt der „Arbeitgeber“ als Versicherungsnehmer für seine Mitarbeiter als versicherte Person eine geeignete Versicherung bei einem in Deutschland zugelassenen Versicherer ab. Bezugsberechtigt sind die jeweiligen „Arbeitnehmer“ oder deren Hinterbliebene.

Für „Arbeitnehmer“ besteht dann die Möglichkeit, dieses Angebot des „Arbeitgebers“ zu nutzen – oder auch nicht. Nur wenn der „Arbeitgeber“ einverstanden ist oder noch keinen festen Versicherungspartner für die Direktversicherung hat, können „Arbeitnehmer“ selbst vergleichen und die besten Angebote wählen. Für einen ersten groben Überblick bieten sich Vergleiche im Internet an, wie beispelsweise vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) und anderen.

Es lohnt sich in jedem Fall jedoch zu prüfen, wie Sie darüber hinaus mit einer Direktversicherung besonders im Fall einer Abfindung Steuern sparen können und worauf Sie achten sollten, damit Sie wirklich Sozialabgaben sparen.

Mit einem Klick auf das Banner von Tarifcheck24 können Sie beispielsweise gleich kostenfrei für eine monatliche Zahlung oder einen Einmalbetrag prüfen,

  • wo Sie das günstigste Angebot bekommen,
  • wie gut im Vergleich Ihre bisherige Direktversicherung ist oder
  • mit welchem Ertrag aus der Versicherung Sie Ihr Einkommen in den arbeitsfreien Jahren aufstocken können.

Tipps zum Versicherungsvergleich

Geben Sie einfach Ihre Daten in das Formular zur Rentenversicherung oder Lebensversicherung ein, das Sie sich auswählen, und lassen Sie sich ein kostenfreies und unverbindliches Angebot zusenden.

Weitere Tipp:

Beachten Sie nicht nur die Einzahlungs-, sondern auch die Auszahlungsphase.

Zahlt Ihr „Arbeitgeber“ während der Erwerbstätigkeit in eine Direktversicherung ein, dan wird bei der späteren Auszahlung als Betriebsrente gem. SGB V § 229 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 der volle Krankenversicherungsbeitrag fällig, den Sie allein zahlen müssen. Das schmälert deutlich den Ertrag, wie im folgenden Video erklärt wird:

Bitte beachten Sie auch


Wie aufschlussreich fanden Sie diesen Artikel?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

One Response to Direktversicherung – betriebliche Altersvorsorge

  1. Pingback: Betriebliche Altersversorgung für bessere private Altersvorsorge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*