Buchempfehlung: „Achtung! Bargeldverbot!“

[qrcode_hoerandl color=“000066″ bgcolor=“EEEEEE“ size=“100″ margin=“10″ align=“right“ class=“image“ alt=“QR-Code“]„Achtung! Bargeldverbot!“ – Ist das eine Verschwörungstheorie oder bittere Realität? Michael Brückner zeigt in dem 2015 erschienenen Buch, welche Gefahr uns wirklich droht.

Bargeldverbot – es geht um mehr als nur ums Geld

Bargeldrestriktionen sind keine düstere Zukunftsprognose, sondern werden seit Jahren immer mehr Wirklichkeit. In der EU werden konkrete Pläne entwickelt, das Bargeld 2018 vollständig abzuschaffen. Wenn auch erst später – die Bürger werden dadurch zu wehrlosen, ferngesteuerten Verbrauchern.

Schauen Sie nicht bloß ins geografisch entfernte Indien. Schauen Sie in der EU nach Italien, Frankreich, Spanien, Griechenland … was passiert dort mit dem Bargeld? Bereits heute gelten Höchstgrenzen für Barzahlung. In Schweden ist sogar die Benutzung öffentlicher Toiletten nur noch per Handyzahlung möglich. Versuchen Sie einmal, in Deutschland Ihre GEZ oder Steuern mit Bargeld zu begleichen.

Wer aber will Bargeld abschaffen?

Großkonzerne wie Google und Apple wollen mehr die Kundenkäufe überwachen und lenken. Kreditkartenorganisationen, Banken, Notenbanken wollen Kontrolle über die Konten. Regierungen begründen ihr Interesse gern mit „Terrobekämpfung“ und „Schließen von Steuerschlupflöchern“. Einige dieser Verfechter für das Bargeldverbot finden Sie  beispielsweise auf www.betterthancash.org.

Der Finanzjournalist Michael Brückner nennt die wahren Hintergründe und erläutert Ihnen die vier möglichen Szenarien zur Durchsetzung eines Bargeldverbots.

Viel Bürger unterschätzen die Gefahren des Bargeldverbots oder sehen nur Vorteile darin.

Doch lesen Sie in diesem „Thriller“, welche Folgen Bargeldrestriktionen für Sie ganz persönlich haben. Erfahren Sie jedoch auch, was Sie dagegen unternehmen können. Brückner geht auch auf mögliche Alternativen wie Bitcoins sowie andere Kryptowährungen und Regionalgeld ein.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Geldanlage. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*